Influencer Marketing • Affiliate Marketing

Influencer Marketing AffiliateInfluencer Marketing hat es geschafft und sich 2018 als Trend im Affiliate Marketing etabliert.

Was ist Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing ist eine besondere Form des Empfehlungsmarketings im Internet.

Beim Affiliate-Marketing bezahlt ein Internet-Shopbetreiber (Advertiser oder Merchant genannt) Affiliates (auch als Publisher bezeichnet) dafür, dass diese seinen Shop oder seine Leistungen weiter vermitteln. Dabei fungieren die Vertriebspartner lediglich als Vermittler mit Schnittstellenfunktion und haben mit dem Warenfluss nichts zu tun. Da jeder Vertriebspartner einen eigenen Affiliate-Link mit speziellen Code hat, kann der Händler genau zuordnen kann, von wem der Kunde oder Interessent „geschickt“ wurde. Die Vergütung ist im Affiliate-Marketing i. d. R. immer erfolgsabhängig. Es gibt zahlreiche Konditionsmodelle, wie z. B.:

  • Pay per Click => Provison pro erfolgtem Klick auf Link oder Werbemittel
  • Pay per Lead => Provision für jede Kontaktaufnahme durch den Kunden (auch, wenn „nur“ Informationen angefordert werden)
  • Pay per Sale => Provision bei Verkauf, abhängig vom Umsatz
  • Pay per SignUp => Provision, wenn der vermittelte Besucher sich auf der Internetseite des Händlers registriert

 

Was ist ein Influencer?

Influencer sind Beeinflusser im Internet, die sich ihre Beeinflussung bezahlen lassen. Sie gelten als authentisch und empfehlen Produkte interaktiv weiter. Z. B. als Blogger, YouTuber, auf Instagram oder Facebook. Bekannte Influencer-Stars sind z.B. Bibi, Gronkh oder LeFloid.

Viele Unternehmen bieten heute aber eigentlich jedem an, einen Affiliate-Link auf ihre Seite zu setzen. Z. B. amazon oder Anbieter von Partnerprogrammen. Diese haben eine Vielzahl von Firmen im Angebot. Bekannte Anbieter sind hier z.B. awin, adcell, superclix

 

Was ist dran am Trend Influencer Marketing?

Vor allem bei den 14-19-Jährigen stehen Influencer hoch im Kurs. 38 Prozent schauen regelmäßig Beiträge „ihrer“ Influencer an. Bei den 20- bis 29-Jährigen sind es immerhin noch 16 Prozent. Ab 30 Jahren nimmt das Interesse deutlich ab. Die Mehrheit der Verbraucher steht Influencern grundsätzlich skeptisch gegenüber und verbinden sie vor allem mit Werbung. Ausnahmen bestätigen selbstverständlich die Regel.

Weniger skeptisch sind Verbraucher übrigens beim „ganz normalen“ Affiliate Marketing, das i.d.R. deutlich dezenter ist.

Die Zahlen sind übrigens das Ergebnis einer exklusiven Umfrage von Mindline Media für die Zeitschrift HORIZONT.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen