Bilder von „echten“ Menschen verwenden – das müssen Sie beachten

Model Release VertragVor allem Fotos von Menschen aktivieren. Sie wecken Emotionen, machen uns neugierig, ziehen uns in ihren Bann. Nicht ohne Grund ist der Fotodienst Instagram so erfolgreich und macht facebook mittlerweile richtig Konkurrenz. (Na ja, eigentlich ist es ja eher ein Kampf zwischen Geschwistern, schließlich gehören die beiden ja zur selben „Familie“…aber lassen wir das…) Bilder sind auf jeden Fall wichtig. Punkt.

Ein „Model-Release-Vertrag“ regelt die Freigabe zur Veröffentlichung

Grundsätzlich hat jeder Mensch ein „Recht am eigenen Bild“. Er muss also zustimmen, damit die Bilder auch veröffentlicht werden dürfen. Geregelt ist das in § 22 Kunsturhebergesetz (KUG). Um es kurz zu machen:

Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden.

Diese Einwilligung kann mündlich erteilt werden, besser ist es aber natürlich, sich das schriftlich geben zu lassen. Denn die Beweislast für die Erteilung liegt allein beim „Verwerter“, sprich Ihnen!

Ein sogenannten „Model-Release-Vertrag“ regelt die Freigabe zur Veröffentlichung.

Als Werbeagentur kommen wir auch immer wieder in die Situation Model-Release-Verträge abzuschließen. Hier finden Sie unser Vertragsmuster, das wir nutzen und je nach Auftrag anpassen. Gerne stellen wir Ihnen den Mustervertrag unverbindlich und kostenfrei zur Verfügung.

Wenn Sie die Fotos selber machen, ist mit diesem Vertrag eigentlich alles geregelt. Macht jemand anderes die Fotos, so hat er das Urheberrecht an den Bildern (§§ 15 ff. UrhG). In diesem Fall sollten Sie auch mit dem Fotografen eine Nutzungsregelung vereinbaren!

Lohnt sich der Aufwand mit den Fotos?

Ja! Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! Bilder werden immer schneller wahrgenommen, als Texte. Dabei gilt:

  • Bilder von Lebewesen aktivieren schneller, als Bilder von Gegenständen.

  • Bilder von einer oder wenigen Personen sind besser als Fotos von Menschenmengen.

  • Vor allem Nahaufnahmen von Gesichtern / Augen sprechen uns an.

Und wenn Sie Bilder von Menschen in Ihrer Werbung verwenden wollen, dann ist das gut. Natürlich können Sie Bilder in Bildarchiven kaufen (Tipps dazu verbergen sich übrigens hinter Türchen 14. Aber nicht spickeln, gell?) Manchmal ist es aber sinnvoller eigene, unverwechselbare Fotos zu haben, die einem auch eine Alleinstellung verschaffen können. Auf diesen Fotos müssen nicht unbedingt Top-Models zu sehen sein. Im Gegenteil. Viel wichtiger ist, dass die Motive glaubwürdig und angemessen sind! Bilder von Menschen, wie du und ich. Bilder von Ihren Kunden, Bekannten usw.

Wenn Sie passende „Models“ für Ihre Fotos gefunden haben, schließen Sie einfach einen Model-Release-Vertrag ab, dann sind Sie rechtlich auf der sicheren Seite.

 

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn

Dieser Beitrag wurde geschrieben von deprofundis. Wer ihn teilt oder weitergibt (mündlich oder schriftlich), wird mit einem Lächeln belohnt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen